Was ist Wing Chun?




Wing Chun wird in unserer Schule sowohl waffenlos als auch im weit fortgeschrittenen Training mit Waffen unterrichtet und trainiert. Kinder selbstredend waffenlos!
Das Training im Kuan Yin Kampfkunstcenter wird individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst. Ohne besondere Vorkenntnisse und auch mit körperlichen Defiziten kann diese Kampfkunst bis ins hohe Alter erlernt werden.
Wing Chun lehrt die Kunst der Selbstverteidigung ohne Kraft, denn die Kraft des Angreifers wird aufgenommen und dankend an ihn zurück gegeben.



Ihr Gruppentraining


Ziele 


WING CHUN, Philosophie

Die Grundlage des Wing Chun ist die chinesische Philosophie von Yin und Yang, dem Paar der sich wechselseitig ergänzenden Kräfte, die ununterbrochen und ohne Stillstand in und um uns herum wirken.

Die dunkle Hälfte wird Yin genannt. Die dunkle Hälfte stellt das Passive, den weiblichen Aspekt dar. Der helle Teil heißt Yang. Er ist das Aktive und stellt den männlichen Aspekt dar, der den Kreis vervollständigt. In jeder Hälfte des Kreises findet sich ein kleiner Anteil des anderen Aspekts. Die gegensätzlichen Prinzipien des Yin und Yang bilden durch diese Form der Darstellung eine sich ergänzende Einheit. Diese Einheit kann nur durch die Harmonie der beiden Prinzipien existieren. Entsteht ein Ungleichgewicht des einen Anteils, reagieren beide Teile sofort, die Ausgewogenheit wird wiederhergestellt. Bei extremen Veränderungen zerbricht die Einheit zu Gunsten des einen oder anderen Teils und die Einheit ist zerstört, eine neue Beziehung zwischen Yin und Yang muss gebildet werden.

Diese philosophische Anschauung kann auf das Leben, sowie in den Kampfkünsten angewendet werden, wobei sie im Wing Chun eine besondere Ausprägung besitzt.


------------


Die erste Form des Wing Chun wird Siu Lim Tau genannt und bedeutet übersetzt "Kleine Ideeform". Für mich ist sie ein Meisterwerk der Erholung, der Anstrengung, der Genauigkeit, der Konzentration und des Loslassens zugleich und bleibt eine Herausforderung für den Rest meines Lebens. Sie ist das Fühlen und das Erleben des Yin und Yang.
Claudia Lisiecki, Si Fu


 
Foto: A.W. 2013



------------